Wir leben Integration

Uns war es von Anfang an ein großes Anliegen, im Rahmen unserer Möglichkeiten sozial benachteiligten Menschen in unserem Betrieb eine Chance zu geben.
So ermöglichen wir beispielsweise Jugendlichen und Erwachsenen mit geistigen, psychischen oder körperlichen Beeinträchtigungen, verschieden lange Praktika zu absolvieren – und diese auch bis zum Ende durchzuhalten.

Seit mehreren Jahren ist ein Mitarbeiter mit psychischer Einschränkung auf geringfügiger Basis eingestellt. Seit über zwei Jahren begleiten wir eine junge Frau mit geistiger Beeinträchtigung intensiv in ihrer Berufsorientierungsphase.

Seit kurzem sind wir Partner-Betrieb der Jugendwerkstatt in Küsten und halten hierfür einmal die Woche einen Praktikumstag für einen Teilnehmer/eine Teilnehmerin bereit.

Partnerschaft mit den Jugendwerkstätten Küsten und Dannenberg

Als wir von Karin Berger von der Jugendwerkstatt Dannenberg (Diakonische Einrichtung) gefragt wurden, ob wir Partnerbetrieb der Jugendwerkstätten im Rahmen des Projektes "Fit für den Betrieb" werden und einmal wöchentlich einem jungen Menschen einen Praktikumsplatz bieten möchten, haben wir nicht lange gezögert und haben Ja gesagt.
Einige Zeit später stellte sich ein junger Mann vor, der dann jeden Mittwoch zu uns kam – Joyce!

Joyce und wir

Inzwischen hat Joyce einen Platz zur beruflichen Orientierung bei einem anderen Träger gefunden. Und leider endete das erfolgreiche Projekt nach einem Jahr, da die Finanzierung endete!

EJZ-Artikel

Wir hoffen sehr, dass das Projekt auch zukünftig weitergeführt werden kann! Wir sind auf jeden Fall dabei!

Mit dem Beginn der Betriebspartnerschaft stellte die Jugendwerkstatt Küsten ihre Werke im Rahmen unserer wechselnden tierischen Kunstausstellungen aus, die wir mit großem Erfolg und 100 %igem Erlös für das Projekt verkauften. Daraus entstand die Idee, dass die Jugendwerkstatt auch in Zukunft als Neben-Aussteller zum Teil saisonale Produkte wie Vogelhäuschen oder Insektenhotels bei uns im Laden verkauft.

Schild Partnerwerkstatt

An dieser Stelle möchten wir uns auch recht herzlich bedanken für die vielen Holzkästchen, die uns die Jugendwerkstatt als Dank gebaut hat und die uns als Aufsteller für unsere Werbekarten an verschiedenen Orten dienen!

"Barrierefreies Internet

Bei der Neu- und Umgestaltung unserer Internetseiten war uns von Anfang wichtig, dass diese möglichst zugänglich und für alle nutzbar sind. (Grundlagen für barrierefreies Internet siehe Wikipedia und Einfach-für-Alle)

Wir haben unsere neuen Seiten von zwei Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen "überprüfen" lassen. Wir danken an dieser Stelle ganz herzlich der blinden Sängerin Shanto-Esther Soriano Forca, die mit verschiedener Software als Hilfsmittel (Screenreader, Scan- und Texterkennungssoftware) am Computer arbeitet und im Internet surft. Und ein großer Dank geht auch an Luca Serafin – er ist körperbehindert mit motorischer Einschränkung und arbeitet ohne Hilfsmittel am Computer. Von beiden wurde uns bestätigt, dass unser neuer Internet-Auftritt gut gelungen ist und die Seiten sehr gut zu "bedienen" sind. Das freut uns sehr....

Samantha: unsere Praktikantin

Seit Januar 2012 arbeitet Samantha Dubs als Praktikantin bei uns - hier ein ausführlicher Zeitungsartikel aus der Elbe-Jeetzel-Zeitung vom 05.05.2012... Samantha bei der Arbeit!

Informationen über das persönliche Budget gibt es bei www.spectrum-arbeit.de